Ruhestand

Ruhestand bezeichnet den Zustand, in dem sich eine Person nach dem Ende der Lebensarbeitszeit befindet.

Kirchengemeinden können diesen besonderen Übergang würdigen mit  Gottesdiensten für angehene Ruheständler*innen, mit Workshops zur Vorbereitung und Gesprächsangeboten.

Falls Sie Interesse haben, für Ihre Gemeinde solch ein Angebot zu entwickeln , sprechen Sie uns an.

Wir unterstützen Sie mit Ideen und Material.

Informationen und Kontakt:
Ute Zeißler, ute.zeissler@kirchenkreis-hhsh,de, 040 558 220 155

Gesprächsreihe

Wenn der Wecker nicht mehr klingelt?

Vorbereitung auf den Ruhestand
Ein Seminar für Männer und Frauen

Der Übergang vom Berufsleben zum Leben „danach“ kann fließend und vielfältig sein; dennoch: Irgendwann wird einem bewusst, dass man „raus“ ist. Das ist ein Einschnitt, vielleicht schmerzhaft, womöglich voller Chancen.

Was bedeutet es, wenn das Berufsleben endet?

Jeder der sechs Abende ist einem Thema gewidmet und soll zwischen Ausblick und Erfahrung Raum geben, sich über diesen wichtigen Einschnitt im Leben auszutauschen, andere zu hören sowie Anregung und Ermutigung zu erfahren; herauszufinden, ob Männer und Frauen diese Aufgabe unterschiedlich angehen und vielleicht voneinander profitieren können.

Ort:                             Die Veranstaltung findet digital per Zoom statt, nur als Ganzes buchbar

Termine:                     22.9. / 6.10. / 20.10. / 3.11. / 17.11. / 1. 12. Jeweils 19:30 bis 21:30 Uhr

Leitung
Henning Ernst,Pastor,  Männerforum der Nordkirche
info@maennerforum.nordkirche.de, www.maennerforum-nordkirche.de

Ute Zeißler, Diakonin und Dipl.Soz.Päd., Fachstelle ÄlterWerden
ute.zeissler@kirchenkreis-hhsh.de , 040 558 220 155

Kosten                         20 Euro

Teilnehmer*innen:     12

Anmeldung                 bis zum 17.9.21 bei

                                     ute.zeissler@kirchenkreis-hhsh.de