Demenz

In unserer Gesellschaft des langen Lebens wird Demenz mehr und mehr zu einem Thema, das uns alle angeht und uns als Kirche in besonderer Weise herausfordert. Mehr als 1,6 Millionen Menschen mit einer demenziellen Erkrankung leben derzeit in Deutschland (Quelle: Deutsche Alzheimer Gesellschaft ), davon ca. 30.000 in Hamburg.

Rund 2/3 aller Menschen mit Demenz leben weiter in der eigenen Häuslichkeit und damit mitten unter uns: als Nachbarn, Freunde und als Mitglieder unserer Kirchengemeinden. Manche von ihnen haben sich viele Jahre selber dort engagiert und sind jetzt auf Unterstützung und Hilfe anderer angewiesen.

Nehmen wir unser Selbstverständnis als Kirche ernst, brauchen wir eine Entwicklung hin zu einer demenzsensiblen und -achtsamen Kirche, die im Umgang mit dem Thema Demenz auch für andere gesellschaftliche Gruppen Vorbildfunktion hat.

Auf Wunsch können sich Kirchengemeinden auf diesem Weg mit Fortbildungsangeboten, Beratung und  prozessbegleitenden Maßnahmen unterstützen lassen.

Weitere Informationen :

Ingrid Kandt 040-558 220 154 , Mobil: 0173-25 98 5645 (bis Ende 2021)

ingrid.kandt@kirchenkreis-hhsh.de

und Hajo Witter  040-51 90 00 836 (Fachstelle „Leben im Alter“ im Kirchenkreis Hamburg-Ost)

h.witter@kirche-hamburg-ost.de

Informationen und Ideen für die Praxis finden Sie hier: Arbeitshilfen