GemeindeLeben mit Demenz

kk_demenz-initiative-logo-2-01.jpg

 

GemeindeLeben mit Demenz

Im September 2013 starteten die beiden Hamburger Kirchenkreise „Hamburg-West/Südholstein“ und „Hamburg-Ost“ eine gemeinsame Initiative zum Thema „GemeindeLeben mit Demenz“, unterstützt von Bischöfin Kirsten Fehrs.

Mit dieser Initiative möchten wir Kirchengemeinden dabei unterstützen, die Lebenssituation von Menschen mit Demenz und ihre Familien genauer wahrzunehmen, Barrieren abzubauen und die Gemeinde zu einem Ort werden zu lassen, in dem es sich auch mit Demenz „gut leben lässt“.

Wir wollen gemeinsam:

  • die Information, Wahrnehmung und Bewusstseinsbildung zur Lebenssituation Demenz fördern
  • Angebote von Kirchengemeinden als Beispiele gelebter Inklusion modellhaft darstellen
  • die Aufmerksamkeit für Menschen mit Demenz durch Veranstaltungen wie z.B. Vorträge, Lesungen, Filme und Diskussionen stärken

Angebote für Kirchengemeinden

  • Beratung auf dem Weg zu einer demenzsensiblen Kirchengemeinde
  • Informationsveranstaltungen und Materialien für Gemeindegruppen (Kinder, Konfirmanden/innen, Jugendliche, Frauen, Männer …)
  • Schulungen im Umgang mit Menschen mit Demenz für hauptberuflich und ehrenamtlich Mitarbeitende
  • Unterstützung bei der Planung von Gottesdiensten, Festen und anderen Veranstaltungen.
  • … und weitere Angebote nach Bedarf.

kk_demenz-flyer-2016_02-x3[1]

 

Werkstatt “GemeindeLeben mit Demenz”

Darüberhinaus bieten wir Interessierten ein Forum für Erfahrungsaustausch und Diskussionen, auch zur Entwicklung neuer Ideen und Angebote.  In der “Werkstatt GemeindeLeben mit Demenz” treffen sich Interessierte aus verschiedenen Kirchengemeinden und gemeindenahen Trägern zwei- bis dreimal im Jahr. Neben dem Austausch über Aktuelles wird für jedes Treffen ein Schwerpunktthema vereinbart. Die bisherigen Themen waren z.B.

  • Begrifflichkeiten und Sprache im Umgang mit Demenz
  • Spezifische Angebote für Kinder und Jugendliche
  • Gelungene Aktivitäten in Kirchengemeinden (Modelle guter Praxis)
  • Die besondere Situation von Angehörigen in Kirchengemeinden
  • Checkliste : Demenzsensible Kirchengemeinde

Die Werkstatt ist offen für weitere Interessierte.

Werkstatt Termine 2018:

  • Donnerstag, 22. März , 10-13 Uhr, Thema: Checkliste “Demenzsensible Kirchengemeinde” – Erarbeitung von Kriterien.
  • Montag, 5. November 10-12.00 Uhr, Vorbereitung : Fachtag demenzsensible Kirchengemeinden (Mai  2019 )

Der ORT für den 5.11.  wird noch bekannt gegeben .

Weitere Informationen:

Ingrid Kandt 040-58950-259

ingrid.kandt@kirchenkreis-hhsh.de

 

Informationen und Ideen für die Praxis finden Sie hier:  Arbeitshilfen